VERSPANNUNGEN BEIM HUND ERKENNEN UND LÖSEN – mit Annett Pannenbäcker

Lade Karte ...

Datum und Uhrzeit
Datum - 29.09.2018
Uhrzeit - 10:00 - 14:00

Veranstaltungsort
Pfotenakademie Ruhrgebiet

Kategorien


 


INHALT

Jeder Hund, der sich auf dem Spaziergang viel bewegt oder sportlich aktiv ist, viel springt und stoppt, leidet zwischendurch unter leichten Verspannungen. Auch ängstliche und aggressive Hunde haben langfristig Verspannungen. Werden diese nicht behandelt, können größere Probleme daraus entstehen. Jeder Hundebesitzer kann dem in einem gewissen Rahmen entgegenwirken.

In diesem Halb-Tages- Workshop lernen Sie Verspannungen und Fehlbelastungen erkennen und aufzuspüren. Ausserdem lernen Sie gefahrlos anzuwendende Massagetechniken zur Linderung, sowie andere einfach umzusetzende Maßnahmen (z.B. Wärmetherapie) kennen und anwenden.

Weil das Massieren jedoch zumeist etwas Übung erfordert und später noch Fragen auftauchen können bietet Annett Pannenbäcker im Rahmen dieses Workshops für einen beschränkten Zeitraum Betreuung/Hilfestellung per Internet an (zum Bsp. können Sie sich beim Massieren filmen lassen und ihr diesen Film zusenden).

Das Seminar findet in unserem beheizten Seminarraum statt. Getränke sind im Seminarpreis inklusive.

 

max. Teilnehmeranzahl:

8 Mensch-Hund-Teams / 12 Zuschauer (Teilnahme ohne Hund)


REFERENTIN

Die Gesundheit der Vierbeiner liegt Annett seit vielen Jahren sehr am Herzen. 1993 schloss sie ihre Ausbildung als Tiermedizinische Fachangestellte erfolgreich ab. Danach wollte sie unbedingt auch etwas mit Großtieren machen und arbeitete im Anschluss 14 Jahre in einer großen Groß- und Kleintierpraxis.

Nach etlichen Fortbildungen im Bereich der Tierphysio- therapie begann Annett die Tierphysiotherapieausbildung mit Martina Ulbrich in Deutschland, welche sie 1998 bei der FAT erfolgreich abschloss. 2004 folgte ein Abschluss in Tierakupunktur bei der ift in Viernheim. 2005 der Abschluss zur Tierheilpraktiker bei der ift in Vierheim. 2014 hat sie die Ausbildung „Osteopathie am Kleintier“ bei Ute Reiter und Henrike Könneker abgeschlossen. Seit 2007 arbeitet Annett Vollzeit in ihrer eigenen Praxis. Annett bildet sich mehrmals pro Jahr umfassend fort.

Ihr Workshop „Verspannungen erkennen und lösen“ findet seit vielen Jahren regelmäßig in der Pfotenakademie statt. Weitere Infos zu Annett unter www.fittevierbeiner.de.

 


EIN HUNDESEMINAR OHNE HUND BESUCHEN?

Klingt erstmal etwas verrückt, hat aber viele Vorteile (vorausgesetzt der eigene Hund ist in der Zeit gut versorgt), z.B.:
  • weil manche Themen die Anwesenheit des Hundes nicht erfordern bzw. sich besser theoretisch als praktisch aneignen lassen
  • Theorie ist die Voraussetzung um praktisch flexibel und effektiv zu trainieren
  • wenn der eigene Hund durch die Seminarsituation überfordert wird, weil er die Nähe zu fremden Hunden oder Menschen nicht so gerne hat
  • wenn der eigene Hund sich schwer tut mit dem ruhigen Warten bei Erklärungen und Theorieteilen
  • wenn ich selbst mich 100 % auf das Geschehen konzentrieren möchte (mit Hund ist man meist doch recht abgelenkt und wahrt mehr Distanz)
  • ohne Hund kann ich überall nah zuschauen und so verschiedene Ausbildungsschritte und Fehler bzw. Lösungsmöglichkeiten beobachten, die mein Hund am Seminar vielleicht gerade (noch) nicht zeigt, die aber daheim auftreten könnten
  • wenn ich beruflich mit Hunden arbeite

WAS IST INKLUSIVE?

  • eine Auswahl an Bio-Getränken (Kaffee, Tee, Saft, Bio-Zisch, Wasser)
  • Snacks (Süßes, Obst & idR. selbst gebackener Kuchen oder Kekse, vorwiegend in Bio-Qualität)
  • Nutzung einer vollausgestatteten Küche mit Tisch und gemütlicher Sitzecke (Geschirr & Co.,Kühlschrank, Mikrowelle, Kaffeemaschine, Wasserkocher, Herd, Backofen, Spülmaschine)
  • gepflegte, vollwertig ausgestattete, beheizte Sanitäre Anlagen im Hauptgebäude des Seminarzentrums
  • großzügiger Parkplatz auf dem Gelände
  • ausreichend Sitzplätze (auch Outdoor, z.T. überdacht!), Hollywood-Schaukel  und kleine Sitznischen als Rückzugsmöglichkeit für die Pausen
  • beheizte Seminarräume sowie beheizte Indoorhalle mit großzügiger Bar und Bestuhlung
  • für das Training: wir sind sehr gut ausgestattet mit allem, was für das professionelle Hundetraining gebraucht wird, wie Sichtschutze, Pylonen, Targets, interaktiven Spielzeugen, Hasenzugmaschine, Physiogeräten und anderen diversen Trainingsgeräten, Longierkreisen, Requisiten für das Tricktraining, Körperbandagen, Elementen für die Bodenarbeit, Geräusch-CDs etc.
  • für Theorieteile bei Seminaren und Abendvorträgen sind wir mit modernster Technik ausgestattet (Beamer, etc.)
  • für die Pausen: verschiedene Übungsgeräte & die Option (vorausgesetzt, die eingezäunten Outdoorplätze -ausgestattet mit unterschiedlichen Untergründen- werden anderweitig nicht gebraucht) nach Absprache der Teilnehmer/innen untereinander, die Hunde miteinander laufen zu lassen (alles auf eigene Gefahr!!!)
  • für Eure Notizen stellen wir Euch Block & Stift zu jedem Kurs / Abendvortrag und Seminar zur Verfügung
  • am Ende eines Seminars erhält jeder Teilnehmer von uns eine Teilnahmebescheinigung der Pfotenakademie – unterzeichnet vom jeweiligen Referenten mit Angabe über Anerkennung vom IBH – BHV und/oder TÄK Niedersachsen (falls zutreffend)
  • eine Top—Infrastruktur, fußläufig erreichbar (in die eine Richtung eines von NRWs größten Naherholungsgebieten (die Haard) und in die andere Richtung der Bahnhof, sämtliche Supermarktketten, Bäckerei inkl. kleiner Metzgerei, Byblos, Kiosk, Bank, Post & Co.)

… schaut Euch auch unsere Videovorstellung der Pfotenakademie an und die Infos zur Umgebung!


BUCHUNGEN

Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht mehr möglich.