HUNDE VERSTEHEN (Thema Körpersprache) – mit Gerrit Stephan

SEMINARDATEN

Lade Karte ...

Datum und Uhrzeit
Datum - 01.11.2019
Uhrzeit - 9:30 - 17:00

Veranstaltungsort
Pfotenakademie Ruhrgebiet

Kategorien


Dieses Seminar ist eine vom IBH e.V. anerkannte Veranstaltung.


INHALT

Warum macht er das?
Diese Frage ist eine der häufigsten, die Hundetrainer und Verhaltensberater in Erstgesprächen gestellt bekommen.Um problematisches Verhalten verändern zu können ist es entscheidend, den Hund zu verstehen. Wie fühlt er sich und was möchte er mit seinem Verhalten erreichen?
Für uns Hundehalter ist es wichtig zu sehen, wann es für den Hund schwierig und belastend wird. In der Tat entstehen die meisten Verhaltensprobleme gar nicht, wenn wir Menschen rechtzeitig hinschauen, verstehen und klug reagieren. Unsere Hunde in ihrer Kommunikation und in ihren Bedürfnissen zu verstehen ist tatsächlich der Schlüssel zu einem erfüllten und entspannten Zusammenleben mit ihnen.Hunde kommunizieren mit dem Körper, ihre Sprache ist klar, intuitiv und nicht zuletzt ästhetisch.
Sie teilen sich uns bewusst und unbewusst mit und es ist nicht schwer ihre Signale zu entschlüsseln. Es braucht allerdings etwas Übung, die wesentlichen Details ihrer Körpersprache fortlaufend zu beobachten.

Dieser Tagesworkshop besteht aus Theorie- und Praxis-Einheiten. Wir beleuchten die Grundregeln zur Interpretation von Hundeverhalten und filmen dann die teilnehmenden Hunde in verschiedenen Alltagssituationen. Diese Aufnahmen durchleuchten wir danach gemeinsam und lernen unsere Hunde besser zu verstehen.

Getränke sind im Seminarpreis inklusive. Mittags wird der Pizza-Dienst auf eigene Kosten bestellt.

max. Teilnehmeranzahl:

6 Mensch-Hund-Teams (Teilnahme mit Hund bei Buchung bitte angeben) / 19 Zuschauer (Teilnahme ohne Hund)


REFERENT

Gerrit Stephan, Jahrgang `66 ist Biologe (B.Sc.), ATN-Absolvent und arbeitet seit einigen Jahren in erster Linie mit schwierigen Mensch/Hund – Teams als Verhaltensberater und Hundetrainer in Bochum. In seinen Vorträgen und Seminaren vermittelt er die biologischen Grundlagen von Hundeverhalten und -training fundiert, umfassend und allgemeinverständlich. Weitere Informationen zu Gerrit Stephan unter: www.fave-canem.de


EIN HUNDESEMINAR OHNE HUND BESUCHEN?

Klingt erstmal etwas verrückt, hat aber viele Vorteile (vorausgesetzt der eigene Hund ist in der Zeit gut versorgt), z.B.:
  • weil manche Themen die Anwesenheit des Hundes nicht erfordern bzw. sich besser theoretisch als praktisch aneignen lassen
  • Theorie ist die Voraussetzung um praktisch flexibel und effektiv zu trainieren
  • wenn der eigene Hund durch die Seminarsituation überfordert wird, weil er die Nähe zu fremden Hunden oder Menschen nicht so gerne hat
  • wenn der eigene Hund sich schwer tut mit dem ruhigen Warten bei Erklärungen und Theorieteilen
  • wenn ich selbst mich 100 % auf das Geschehen konzentrieren möchte (mit Hund ist man meist doch recht abgelenkt und wahrt mehr Distanz)
  • ohne Hund kann ich überall nah zuschauen und so verschiedene Ausbildungsschritte und Fehler bzw. Lösungsmöglichkeiten beobachten, die mein Hund am Seminar vielleicht gerade (noch) nicht zeigt, die aber daheim auftreten könnten
  • wenn ich beruflich mit Hunden arbeite

WAS IST INKLUSIVE?

  • eine Auswahl an Bio-Getränken (Kaffee, Tee, Saft, Bio-Zisch, Wasser)
  • Snacks (Süßes, Obst & idR. selbst gebackener Kuchen oder Kekse, vorwiegend in Bio-Qualität)
  • Nutzung einer vollausgestatteten Küche mit Tisch und gemütlicher Sitzecke (Geschirr & Co.,Kühlschrank, Mikrowelle, Kaffeemaschine, Wasserkocher, Herd, Backofen, Spülmaschine)
  • gepflegte, vollwertig ausgestattete, beheizte Sanitäre Anlagen im Hauptgebäude des Seminarzentrums
  • großzügiger Parkplatz auf dem Gelände
  • ausreichend Sitzplätze (auch Outdoor, z.T. überdacht!), Hollywood-Schaukel  und kleine Sitznischen als Rückzugsmöglichkeit für die Pausen
  • beheizte Seminarräume sowie beheizte Indoorhalle mit großzügiger Bar und Bestuhlung
  • für das Training: wir sind sehr gut ausgestattet mit allem, was für das professionelle Hundetraining gebraucht wird, wie Sichtschutze, Pylonen, Targets, interaktiven Spielzeugen, Hasenzugmaschine, Physiogeräten und anderen diversen Trainingsgeräten, Longierkreisen, Requisiten für das Tricktraining, Körperbandagen, Elementen für die Bodenarbeit, Geräusch-CDs etc.
  • für Theorieteile bei Seminaren und Abendvorträgen sind wir mit modernster Technik ausgestattet (Beamer, etc.)
  • für die Pausen: verschiedene Übungsgeräte & die Option (vorausgesetzt, die eingezäunten Outdoorplätze -ausgestattet mit unterschiedlichen Untergründen- werden anderweitig nicht gebraucht) nach Absprache der Teilnehmer/innen untereinander, die Hunde miteinander laufen zu lassen (alles auf eigene Gefahr!!!)
  • für Eure Notizen stellen wir Euch Block & Stift zu jedem Kurs / Abendvortrag und Seminar zur Verfügung
  • am Ende eines Seminars erhält jeder Teilnehmer von uns eine Teilnahmebescheinigung der Pfotenakademie – unterzeichnet vom jeweiligen Referenten mit Angabe über Anerkennung vom IBH – BHV und/oder TÄK Niedersachsen (falls zutreffend)
  • eine Top—Infrastruktur, fußläufig erreichbar (in die eine Richtung eines von NRWs größten Naherholungsgebieten (die Haard) und in die andere Richtung der Bahnhof, sämtliche Supermarktketten, Bäckerei inkl. kleiner Metzgerei, Byblos, Kiosk, Bank, Post & Co.)

… schaut Euch auch unsere Videovorstellung der Pfotenakademie an und die Infos zur Umgebung!

 


BUCHUNGEN

Ticket-Typ Preis Plätze
Zuschauer
1 Mensch ohne Hund
90,00€
Frühbucherrabatt Zuschauer
1 Mensch ohne Hund (Buchung bis 6 Monate vor dem Seminardatum)
85,50€
Mengenrabatt bzw. Gruppenrabatt Zuschauer
1 Mensch ohne Hund (Buchung von 3 Seminaren innerhalb eines Tages --> Mengenrabatt ODER Buchung mit 2 weiteren Zuschauern gleichzeitig --> Gruppenrabatt)
81,00€