6. November 2020: Vorbereitung auf den Hundeführerschein FR 17:30 h

Der Hundeführerschein erfreut sich seit Jahren immer größerer Beliebtheit – und das zu recht.

Im Gegensatz zu der klassischen Begleithundeprüfung, die für den Hundesport benötigt wird, setzt der Hundeführerschein auf Alltagstauglichkeit und Praxisnähe. So wird dieser oft von Haftpflichtversicherungen zur Rabattierung anerkannt oder kann in verschiedenen Bundesländern den Nachweis der Sachkunde ersetzen. 

Der Hundeführerschein vom BHV kann in 3 Stufen absolviert werden: 

Stufe 1: Sachkundeprüfung

Stufe 2: findet ausschließlich an der Leine statt

Stufe 3: beinhaltet zusätzlich Anteile, bei denen der Hund frei läuft

Vorraussetzung für die praktische Prüfung ist die bestandene schriftliche bzw. theoretische Prüfung. Diese umfasst 40 Fragen zu den Themen Hundeverhalten und -erziehung. Diese können mit einem Buch oder der BHV App geübt werden.

Mit dem Hundeführerschein erbringt ihr einen Nachweis, dass euch euer Hund in der Öffentlichkeit vernünftig begleiten kann. Aus diesem Grund üben wir in dieser Gruppe, die vorher auf dem Platz  erlernten Signale, in den Alltag zu übertragen. Da Hunde orts- und kontextabhängig lernen, werden wir viele verschiedene Orte aufsuchen, um eine gute Grundlage für die Prüfung zu schaffen. 

Um eine individuelle Betreuung gewährleisten zu können, finden die Stunden in Kleingruppen mit  4-6 Teams statt. Die Themen werden vorher bekannt gegeben, sodass jeder die für ihn noch zu übenden Situationen buchen kann. Vor der Prüfung sollte man allerdings jede Situation bis dahin sicher trainiert haben.

Die Gruppe wird von Trainer Markus Eisenbeiser trainiert. Das Training findet an wechselnden Orten statt. Diese werden den angemeldeten Teams jeweils vor der Trainingseinheit mitgeteilt

Die Gruppe ist fortlaufend – Du kannst jederzeit ein- und aussteigen oder auch unregelmäßig teilnehmen. Der Quereinsteigerkurs ist die Voraussetzung, falls du noch nie bei uns trainiert hast. Ansonsten gilt der Welpen- oder Grunderziehungskurs als Teilnahme-Voraussetzung.

 

 

Ich interessiere mich dafür!
Wenn der Kurs / die Gruppe startet, möchte ich informiert werden ...

6. November 2020: Vorbereitung auf den Hundeführerschein FR 17:30 h

Infos zum Kartensystem

Zur Teilnahme an den offenen Gruppen benötigst du eine Karte. Diese Karten stehen zur Auswahl:

  • 4er Karte: 80 Euro,
    Verbrauch innerhalb von 4 Monaten
  • 5er Karte: 75 Euro,
    Verbrauch innerhalb von 6 Wochen
  • 10er Karte: 140 Euro,
    Verbrauch innerhalb von 8 Wochen
  • 15er Karte: 195 Euro,
    Verbrauch innerhalb von 10 Wochen

Wenn du dir noch nicht sicher bist, ob die Gruppe zu dir und deinem Hund passt, dann besteht einmalig die Möglichkeit bar zu zahlen = 15 Euro.

Wenn du uns bei Kartenbuchung mitteilst, das du im Geltungszeitraum im Urlaub bist, dann verlängert sich die Karte dementsprechend um den Zeitraum deiner Abwesenheit.

Pfotenakademie Newsletter

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on email